Skip to main content

Sissy Training und Aufgaben

sissy training

Viele Männer genießen eine Auszeit in Damenkleidung. Sich als Frau fühlen zu wollen und diesen besonderen Fetisch auch auszuleben, ist mittlerweile in der Gesellschaft kaum noch ein Tabu. Doch einigen Herren reicht es nicht, die Krawatte gegen einen engen Damenslip auszutauschen, sie möchten sich vollständig als Frau fühlen. Aber wie kann die Feminisierung des Mannes zur Sissy durchgezogen werden, damit aus dem Herrn eine richtige Frau nach den eigenen Vorstellungen wird?

Sissy Training, alleine oder mit führender Hand?

Wenn Du dich dazu entschließt, ein Sissy Training zu absolvieren, um dein Leben als Frau auf den Weg zu bringen, solltest Du dir im Vorfeld überlegen, ob du dir das Training alleine zumutest, oder dich in die Hände einer erfahrenen Dame begibst, die dich anleitet und das Sissy Training mit dir vollführt. Die optimale Ausbilderin für eine sogenannte Sissy ist eine erfahrene Domina, die sich auf die Ausbildung der Sissy spezialisiert hat und die Feminisierung ihres Untergebenen vollziehen kann.
Im Internet findest Du Dominas, die auf die Zwangsfeminisierung spezialisiert sind und dich gerne in der Wandlung als Sissy unterstützen und leiten.

Welche Art von Sissy möchtest Du sein?

So unterschiedlich wie die Frauen selbst, so verschieden sind natürlich auch die Sissys. Überlege Dir, welche Art von Sissy du sein möchtest, damit dein Sissy Training so optimal und individuell abgehalten werden kann wie nur möglich.

Bei der Zwangsfeminisierung kannst du zur charmanten Lady werden, die jeden Mann um den Finger wickeln wird oder aber möchtest du eine billige Schlampe werden, mit der es jeder treiben kann wie er will? Ob zum galanten Zimmermädchen, zur scharfen Rockerbraut in Lack und Leder oder zur sexy MILF, deine Phantasien, egal wie sie auch sein mögen, können umgesetzt werden.

Durch welche Aufgaben kannst du zu einer echten Sissy werden?

Wenn Du dich in die Hände einer erfahrenen Domina begibst, wird diese dir eine Menge Aufgaben geben, mit denen du lernen kannst, eine wahre Sissy zu werden. Einige können zum Beispiel diese sein:

Bewegungen einer Frau einüben

Der erste Schritt zur perfekten Sissy ist natürlich, sich wie eine echte Frau zu bewegen. Die oft groben Bewegungen von Männern sollen durch die Zwangsfeminisierung komplett abgeschafft werden und in die geschmeidigen Bewegungen einer Frau umgewandelt werden.

Für deine Sissy Ausbildung bedeutet das, dass du nicht nur lernen wirst, deinen Körper dauernd zu beherrschen und eine feminine Art anzutrainieren, auch das Laufen in (enger) Damenunterwäsche und High Heels wird ein Teil deiner Sissy-Ausbildung sein.

Keuschheit

Dich endlich als Frau ausleben zu dürfen, wird dich sicherlich sehr erregen. Doch das Einhalten der Keuschheit wird oft als Teil der Sissy Ausbildung angesehen. Keusch bleiben, keine sexuellen Handlungen vollführen, vielleicht sogar mit Hilfe eines Peniskäfigs oder ähnlichen, all dies wird dich zahm halten. Wenn du dich gut benimmst, darfst du dich vielleicht als gute Sissy doch mal kurz ausleben.

Normale Aufgaben einer Frau

Zum Sissy Training gehören auch tägliche Aufgaben, die fast jede Frau zu erledigen hat. Für deine Herrin darfst du dann staubsaugen, die Küche schrubben oder andere alltägliche Aufgaben im Haushalt übernehmen, um deine Feminisierung voranschreiten zu lassen.

Sex als Sissy

Als Mann hast du natürlich keine Ahnung davon, wie man als Frau Sex hat. Doch das wird sich nun ändern. Eine der wohl wichtigsten Aufgaben in der Ausbildung einer Sissy ist der Sex in einer dir noch völlig unbekannten Art und Weise. Als Frau übernimmst du hier nicht die Macht, wie du sie als Mann beim Geschlechtsverkehr meist innehattest. Du nimmst eine Position ein, die es deiner Herren mit Hilfe eines Strap-Ons, oder auch einem Mann ermöglichst, dich wie eine unterwürfige Frau zu nehmen. Dazu eignet sich die Doggy Position, damit du anal genommen werden kannst.

Lebe Deine dunkelsten Fantasien und Sehnsüchte aus: Sissy-Online-Training


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *